current:

2020 Arp Museum Remagen, Germany

2020 omo art space Berlin, Germany

May- October 2019 Residency Unlimited, Brooklyn , NY

 
 

AVE magazine

block- print contribution
release: summer 2019
http://www.ave-magazine.com
Vienna, Austria

Universität für angewandte Kunst
Anya Triestram - Abteilung Druckgrafik
Vordere Zollamtstraße 7 / Raum 106
1030 Wien

Kunstraum SUPER
Schönbrunner Straße 10 / 1050 Wien
info@supersuper.at
www.supersuper.at

cb62c7b4-6b4e-41ef-aee8-cfc8dcea6762.jpg
 


vier

art depot Innsbruck, Austria

Kirsten Borchert (DE)
Judith Leinen (DE)
Astrid Rausch (AT)
Petra Schweifer (AT)

kuratiert von Stefan Glettler (AT)

12.12.2018-17.01.2019
11.12.2018 vernissage 19 uhr
17.01.2019     finissage 19 uhr

artdepot | birgit fraisl | maximilianstraße 3/stöckl | 6020 innsbruck, austria | t +43 650 5531985 | office@artdepot.co.at

IMG_0400.jpg
 
 

FUNDAZIUM NAIRS

Center d’art contemporana, Scuol, Switzerland

Artist in Residency: August/ September 2018
Open Studios: September 7th, 19:00h



Fundaziun Nairs Zentrum für Gegenwartskunst
Nairs 509, PF 71, CH-7550 Scuol/Engadin, Switzerland

IMG-20180908-WA0022.jpeg
 

Auswärts
Kloster Bentlage

Künstlerhaus Dortmund mit Upper Bleistein

Eröffnung am Freitag, 13. Juli 2018 um 19 Uhr
13. Juli bis 9. September 2018

Kloster Bentlage, Bentlager Weg 130, 48432 Rheine
Zur Eröffnung wird ein Pendelbus zwischen dem Bahnhof Rheine und dem Kloster verkehren.

Paula de Abrantes, Patrick Borchers, Lisa Domin, Andreas Drewer, Laura Eschweiler (Upper Bleistein), Anett Frontzek, Cornelius Grau, Horst Herz, Barbara Koch, Dagmar Lippok, Willi Otremba, Gaby Peters, Dirk Pleyer, Rona Rangsch, Denise Ritter, Alexander Rütten, Maria Schleiner, Jana Kerima Stolzer, Jens Sundheim, Elly Valk-Verheijen, Adriane Wachholz, Denise Winter, Marco Wittkowski, Uli Weber

auswaerts2.jpg

Die Croissantstrategie
KLUB IRRKO
SPACE NIGHT
Wien

Am 22.Juni 2018 19:00h

wird die Klub Irrko Space Night mit Judith Leinen zur Raumnacht: Wir schauen auf Raumentstehungsprozesse und einen langen Besuch in der Backstube einer NewYork-Italienischen Patisserie. Dieser liefert alle Hinweise, die man braucht um eine Skulptur zu bauen.

Neue Räume werden durch ihre Aussenbegrenzungen
klar definiert und erst durch diese Unterbrechungen
sichtbar. Hier entstehen sie während Prozessen,
die eine komplizierte Materialüberlistung
voraussetzen und kaum kontrollierbar sind.
Sie können aber gelingen mit Gefühl, Wissen
und dem Respekt vor einer materialinternen
Autonomie. Ich verfolge die Konzepte von
Croissant und Sfogliatelle, in deren Volumen - ganz
im Gegensatz zum Strudel - die Materialien
den größtmöglichen Abstand voneinander einnehmen.

Klub Irrko Space Night is a series of informal lectures and conversations, in which artists, scientists and friends present their private fields of research. Klub Irrko Space Night is a lecture series that aims to be an interface between art and other disciplines. By giving attention to sometimes hidden topics and passions of artists, scientists, and friends it makes a socio cultural connection between various perspectives in art, science and research.

Klub Irrko Space Night, Ganglbauergasse 36/1, 1160 Wien

IMG_9408.jpg
 
 

Paff the Magic
Pfaff Werksgelände Kaiserslautern

Eröffnung: 27. Mai 2018, 15:00h
Einführung und Künstlergespräch moderiert von
Sara Brück (Theodor-Zink-Museum): 17:00h
3.Juni und 10.Juni jeweils 15:00h bis 19:00h

ehemaliges PFAFF Werksgelände Albert Schweizer Strasse Kaiserslautern

170518PAFF_VORLAGE-1017x1024-1.png
 

Mein reines Schwein sein

Rathaus Bodenheim
Eröffnung: 13. April 2018, 18:00 Uhr
13.04.2018 bis 18.05.2018

Eine Ausstellung von Berit Jäger mit Arbeiten von Berina Bergen, Eva Borner, Anja Garg,Dorothea Gillert-Marien, Juri Gutmanjan, Judith Leinen, Leonie Licht, Tarlan Lotfizadeh, Ute Marie Paul, Klangkunst-Usch Quednau, Grit Reiss,Violetta Richard

PlakatSchwein.jpg
 

VIER
Galerie Zimmermann Kratochwill, Graz

01.03.2018–30.03.2018

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 01. März 2018, 19-21 h

Kirsten Borchert (DE)
Judith Leinen (DE)
Astrid Rausch (AT)
Petra Schweifer (AT)

kuratiert von Stefan Glettler (AT)

Galerie Zimmermann Kratochwill
Opernring 7, 8010 Graz, Österreich
Öffnungszeiten: Di bis Fr 14 bis 18 Uhr
Sa 10 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung
E: office@zimmermann-kratochwill.com
T:+43 316 82 37 54 – 0, F: – 4

Seiten aus Einladung_VIER-2.jpg
 

Die Croissantstrategie
Architekturgalerie Kaiserslautern

reception: 29.11.2017, 19.00 Uhr
exhibition: 30.11. – 07.01.2018
introduction: Clara Wörsdörfer, Johannes Gutenberg Universität Mainz
for the gallery: Ulrike Weber, Technische Universität Kaiserslautern

A croissant in its sculptural appearance is barely understandable. The balance of stabilizing Material and expanding Volume is extraordinary. The almost vanishing membranes build walls to giant air- spaces while expansive areas can compress into the tiniest room. Thanks to its inherent material properties it comes with the ability of spatial expansion. That´s also why it cannot be simply build form bottom to top- its evolvement depends on processes, triggers, aggregate-states or attracting and repulsive forces. The notions of these complex intertwined and only partially predictable and impressionable factors become the strategy of Judith Leinen. She builds a temporal installation and questions not only the site but also its users. The installed pieces are connecters between human and environment. They are fragile, intangible and supposed to snap in with an accurate fit.

Ein Croissant als skulpturale Erscheinung ist kaum zu verstehen. In einem  bemerkenswerten Verhältnis von Stabilität lieferndem Material und Volumen halten verschwindend dünne Membrane riesige Lufträume und große Flächen werden auf kleinstem Raum komprimiert. Es expandiert in den Raum dank seinem Material innewohnenden Eigenschaften. Darum kann es auch nicht einfach konstruktiv von unten nach oben gebaut werden- es ist auf Prozesse, Auslöser, Aggregatzustände, anziehend und abstoßend wirkende Kräfte angewiesen. Die Vorstellung dieser komplex ineinandergreifenden, nur zum Teil vorherzusehenden und beeinflussbaren Faktoren macht Judith Leinen zu ihrer Strategie. Sie baut eine temporäre Installation und stellt Fragen an den Raum und seine Nutzer. 

Architekturgalerie Kaiserslautern
Rosenstrasse 2
67655 Kaiserslautern
info@architekturgalerie.org, architekturgalerie.org
Hours: thursday/friday 3-6, saturday 11-2  

IMG_6390.jpg
 

SET 8
betakontext Berlin

Reception: 
Fr 19.05.2017 | 18:00 - 23:00
Sa 20.05.2017 | 12:00 - 18:00
21.5.17- 15.11.17

Works by Simon Ertel, Elisabeth Heil, Jan Karpisek, Clemens Klinkert, Markus Koistinen, Wanda Koller, Judith Leinen, Beatriz Provasi, Daniel Silvo 
 . 
The project space is a changing exhibition in a small appartment. Hyper-hyperbolic spring time, life cycles and ressurection of things will be some upcoming themes of the new collection shown in the space. A question which came up after SET 7, showing a lot of works dealing with volatileness and transcience is now: How to live on in an environment after vanitas?

betakontext Badstr. 33 A-13357 Berlin betakontext.de

IMG_4896.JPG
 

Künstlerstammtisch
Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern


Di., 25.04.2017, 18 Uhr:  

Künstlergespräch mit Judith Leinen und Kuratorin Dr. Svenja Kriebel

Atelieransicht 2016.JPG
 

Emy-Roeder-Preis 2017

Kunstverein Ludwigshafen

Vernissage und Preisverleihung: 
Freitag, 10. März um 19 Uhr
11. März bis 30. April

Alle drei Jahre schreibt der Kunstverein Ludwigshafen in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Mainz den Wettbewerb für junge Rheinland-Pfälzer Künstlerinnen und Künstler aus. Der Emy-Roeder-Preis sowie der Förderpreis sind renommierte Auszeichnungen für den künstlerischen Nachwuchs in Rheinland-Pfalz. Die Ausstellung umfasst Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, Grafik und Video und gibt einen interessanten Einblick in die junge Rheinland-Pfälzische Kunstszene. Es erscheint ein Katalog.

Kunstverein Ludwigshafen e.V.
Bismarckstraße 44-48
67059 Ludwigshafen

Emy2017-EK_0802_Seite_1.jpg
 

Atelier D
Centre de Documentation sur les Migrations Humaines, Luxembourg

Projet artistique sur la friche de l'usine de Dudelange
Du 30 mai au 2 juillet 2016

Le site du laminoir (autour de l’ancien Atelier des locomotives) se transforme pendant un mois en une agora, où artistes, historiens, architectes et membres du public se réunissent pour créer un lieu propice à l’aventure et l’exploration de nouvelles idées. 
Le projet a lieu dans le cadre du Festival de la Culture Industrielle et de l'Innovation 2016.

Centre de Documentation
sur les Migrations Humaines
Gare-Usines
L-3481 Dudelange

Atleier D flyer.jpg
 

Open StudioReception

Sculpture Space Utica, NY

Reception on Tuesday, March 22nd from 5:00 to 7:00 pm

Members of the public are invited to attend a free Open Studio Reception on Tuesday, March 22nd from 5:00 to 7:00 pm, at the Sculpture Space studio, 12 Gates Street, Utica. The reception provides an opportunity for local residents and supporters of the organization to meet current artists-in-residence, view their artwork in progress and learn more about their creative process. The reception will feature current artists in residence John W. Ford (Hamilton, Ontario) and Judith Leinen (Kaiserslautern, Germany)

Sculpture Space
12 Gates St
Utica, NY 13502

FlyersculpturespaceFordLeinenversion 23rd.jpg
 

Judith Leinen: The inhabitants of Dooberville show how they build

1078Gallery, Chico, CA

September 3–26, 2015
Reception: Thursday September 3, 6-8pm


1078 GALLERY  |  820 Broadway, Chico CA 95928  |  530 343-1973  
HOURS: Thurs.–Sat. 12:30pm-5:30pm  |  www.1078gallery.org

fler Judith Leinen 1078.jpg
 

FREISTIL USA/Germany
Ein transatlantischer Blick auf Muskeln, Massen und Matten

Kunstverein Speyer, Flachsgasse 3, Speyer

10.05.-07.06.2015
Vernissage am 10.05.2015, 11 Uhr

Foyer der Landesbausparkasse Rheinland-Pfalz
Vordere Synagogenstraße 2, 55116 Mainz

23.7. - 4.9.2015
Vernissage am 23.7.2015, 19 Uhr

Freistil ist ein interdisziplinäres Ausstellungsprojekt bei dem 11 Künstler aus den USA und Deutschland aufeinander treffen.
Thematisch setzt es sich mit Ringen in all seinen Facetten auseinander. Es wird mehrere Ausstellungsorte geben. Fest stehen der Kunstverein Speyer (10. Mai -7. Juni 2015) und die Landesbausparkasse Mainz(23. Juni- September 2015). 2016 wird die Ausstellung nach Berlin in die Landesvertretung des Landes Rheinland-Pfalz wandern. Nach einer erfolgreichen Saison in Deutschland ist eine Revanche/Rückspiel auf amerikanischem Boden angedacht. Alle Disziplinen treffen aufeinander, denn es geht um maximalen Austausch.

freistil einladung1.jpg
 

REFUGE IN REFUSE: HOMESTEADING ART & CULTURE PROJECT

SOMArts
Cultural Center, SF

WHEN: Exhibition February 12–March 14, 2015. Gallery hours: Tuesday–Friday, 12–7pm and Saturday, 12–5pm. Opening Event Thursday, February 12, 6–9pm.
WHAT: Group exhibition explores the art, culture & ecology of the Albany Bulb, Share your thoughts on the exhibition with the hashtags #somarts & #albanybulb

SOMArts Cultural Center 934 Brannan St San Francisco, CA 94103

15703867351_751345bdf9_z.jpg
 

BIENNALE
MONAT_KUNST_HALBERSTADT

CONTEMPORARY MENAGERIE OF VISUAL PHILOSOPHERS

6. 9. – 5. 10. 2014 Halberstadt Germany

Upper Bleistein – Laura Eschweiler, Lisa Vogel and Judith Leinen have been working together frequently sInce 2007. They engage intensely with their exhibition spaces and, for their profound constructions, combine thoughtfully chosen materials. In their interactive installations and sculptures it´s all about the creation, connectivity and interweavence of worlds. Moments of action-ism as well as kinetic and plastic aspects occur. They often accompany their own constructions and Interactive Installations in a performative manner.

Monat_Kunst_Halberstadt e.V.
An der Pfeffermühle 39
D-38820 Halberstadt
http://www.mkh-biennale.de

Flyer_MKH-1.jpg